Englein Marina

 

 

 

Englein Marina

 

Am 10. Juni 2006 war für uns ein unvergesslicher Tag! Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Freud und Leid sehr nahe beieinander liegen können und so war es bei uns. Es war ein Samstag, als unsere Tochter Marina um 10.46 Uhr still zur Welt kam und Corina 10.47 Uhr mit einem sehr starken Lebenswillen uns in die Augen sah. Es war diese unendliche Traurigkeit, gleichzeitig aber auch sehr grosse Dankbarkeit, dass wir Corina bei uns haben dürfen und sie sich als gesundes, starkes Mädchen behauptete. Trotzdem wird es unsere Marina nicht ersetzen können, sie war eine eigene Persönlichkeit. Es sind nun mehr als 5 Monate vergangen und wir geniessen jedes lächeln und schreien von unserer Corina. Über den schweren Verlust hat meinem Mann und mir auch unser 18 Monate alte Sohn Manuel sowie unsere Familien und Freunde geholfen. Dafür danken wir allen herzlich. Unsere Trauer ist noch immer da, manchmal etwas mehr, dann wieder etwas weniger, aber wir arbeiten fest an unserer Trauer. Marina, wir lieben Dich über alles und wir denken täglich an Dich, Du gehörst immer zu unserer Familie, in grosser Liebe Deine Mami Sandra, Dein Papi Thomas, Dein grosser Bruder Manuel und Deine Zwillingsschwester Corina