Jerome

 

Jerome

ist am 8.7.2003 (38. SSW) still geboren worden

 

Der Schmerz:

 

Der Schmerz ist groß und es tut so weh,

wenn ich unseren Engel seh’.

 

So klein und nett,

im Sterbebett.

 

So lieb und frei von allen Sünden,

können wir nur Ratlosigkeit empfinden.

 

Alles in Ordnung: Kopf, Fuß, Hand und Magen,

nur sein Herzchen wollt’ nicht schlagen.

 

Große Verzweiflung macht sich breit,

in dieser für uns leeren Zeit.

 

Wir konnten zwar noch „lebwohl“ sagen,

es bleiben aber tausend Fragen.

 

Wieso, weshalb, warum?

Keine Antwort – er bleibt stumm.

 

Er ist doch unser Sonnenschein,

und zieht in unsere Herzen ein.

 

Der tiefe Schmerz, die starke Trauer,

umgibt uns wie ’ne dicke Mauer.

 

Doch die Hitze unserer Verzweiflung lässt sich kühlen,

durch tolle Menschen, die mit uns fühlen.

 

Die größte Hilfe kommt von unseren Kindern,

sie können unseren Schmerz am besten lindern.

 

Wir  wollten doch unserem „Jerome“ noch soviel sagen,

nun müssen wir ihn zu Grabe tragen.

 

Wir  wollten ihm doch soviel Liebe geben,

jetzt bleibt nur noch der letzte Segen.

 

Wir  wollten ihn doch drücken und küssen,

und nicht von ihm Abschied nehmen müssen.

 

Doch nun für seine letzte Reise,

sagen wir noch mal ganz leise:

JEROME

Wir lieben und vermissen dich so sehr,

Abschied nehmen fällt uns doch so schwer.

 

Doch wir  wünschen dir die ewige Ruh’,

wir decken dich mit Liebe zu.

 

Deine tollen Geschwister haben große Schmerzen,

doch du bist immer in ihren Herzen.

 

Wir bitten dich, du liebes Kind,

hilf ihnen, das sie nicht mehr so traurig sind.

 

Nur noch eines kleiner „Wicht“,

bitte, bitte vergiss uns nicht.