Lara Elina

 

 

 

Lara Elina

 

(11. bis 15. Juli 2009)

 

Du bisch a Stern, wo immer für üs lüchtet.

Du bisch wia a Wind, wo üs durch ds Leba trait.

Du bisch as Engeli, wo üs überall hi begleitet.

Miar liaben di, du bisch in üsarna Herza und Gedanka.

Du bisch bi üs und wirsch as immer si.

 

 

Liaba Engel

 

Miar werden nia könna versto, warum diar aso früah Flügel gwachsa sind und warum du net hesch könna bi üs bliba.

Miar sind aber u dankbar dafür, dass miar di hen töffa kennalerna, dass miar di hen töffa heba, dass miar wüssen, wia du usgsehsch, wia du schmöcksch und dass miar diar so vil vu üsarar Liabi wia nur möglich hen könna ge.

Du fehlsch üs jedi Sekunda vum Tag und miar tenken immer an di und vermissen di. Miar stellen üs vor, dass du immer bi üs bisch und üs begleitisch. Das macht üs Muat und git üs Kraft zum an d’Zuakunft glauba.

Miar wüssen, dass du am Mami gholfa hesch zum am Leba bliba und zum wieder gsund werda und für das danken miar diar vu Herza.

Miar liaben di über alles, du bisch üsara gröschti Schatz und du wirsch in üsarna Herza für immer witerleba.

 

In Liabi

Dis Mami und dina Papi