Lara

 

 

 

Lara
 
7./8. Februar 2002
 
Wie haben wir uns auf dich gefreut. Was wollten wir dir alles zeigen, schenken, zuliebe tun. Dann kamst du, bist für zwei Tage geblieben und hast dich wieder verarbschiedet. Wie ein Schmetterling, der sich im Garten auf einer Blume niederlässt, still ist und wieder davonfliegt - irgendwohin. Hab Dank, Lara, für den kurzen augenblick unseres Zusammenseins.
 
Wir lieben dich von ganzen Herzen und werden dich nie vergessen!
 
Mama, Papa und Michi