Sandra

 

Schicksalsschlag    

Schwerte, den 04.07.07

ich habe vor einer Woche meine beiden süßen verloren, wie aus dem nichts bekam ich Samstagnacht schmerzen im Bauch, da es meine erste Schwangerschaft war konnte ich diese leider nicht als Wehen deuten. Da ich am Mittwoch noch bei meiner FA war und sie mir
sagte für die 22 Woche sind die beiden optimal groß und  der Abstrich auch in Ordnung war, habe ich gedacht einer der Beiden liegt falsch. Als die schmerzen nicht nach ließen, habe ich mich Sonntag morgen ins Krankenhaus begeben und dort den Befund bekommen das es Frühwehen sind.
Nach der Blutabnahme standfest das ich eine Entzündung habe aber  wiederum zeigte der Abstrich nichts an . Also bekam ich den Wehenhämmer und eine menge Antibiotika... Ich habe den ganzen Sonntag gegen die Wehen an gekämpft, die dann auch  nachließen aber dieser Kampf endete am Montag morgen um 4.50 Uhr mit dem  Blasensprung und kurze zeitspäter kam unsere leider noch viel zu kleine Luzi auf  die Welt, die Wehen ließen nach, so das mein Sohn Fynn im OP unter Narkose entbunden werden musste. Nach dem ich aus der Narkose wieder aufgewacht war, kam einige Zeit später  die Hebamme zu uns ins Zimmer und fragte ob wir die beiden Mäuse sehen möchten, nach einem kurzen Blick zwischen meinem Mann und mir, haben wir uns zu diesem schritt entschlossen und das war gut so.
 

Die beiden süßen sahen aus Püppchen, es war alles dran, leider nur etwas kleiner und nicht lebensfähig... Das schwerste ist dieser Verlust, dann kam noch dazu, das bei mir die Entzündungswerte nicht runtergingen und mir kein Arzt sagen konnte, was diese Entzündung ausgelöst hatte !
Nach nochmaliger Umstellung der Antibiotika konnte ich am Freitag das Krankenhaus verlassen. Das schlimmste ist diese Leere, ich hätte nie gedacht das man als Frau so leer sehr sein kann. Diese Momente wo man fragt wieso, weshalb, warum und keine Antwort auf all diese Fragen bekommt.
Trotz dem das Leben geht weiter, auch wenn das im Moment schwer zu verstehen ist, man muss nach vorne schauen und nicht zurück. Aber kann ich das ? Im Moment überwiegt der Schmerz.

Ich schaue mir immer wieder die Bilder meiner beiden süßen an, zähle die Finger, die Zehen und denke  nur der liebe Gott weiß warum es nicht sein sollte....... Sie sehen so gesund aus aber wehre es auch dabei geblieben??????

 

Sandra